Monierzangen

 - Keine speziell zugeordnete Produkte -

Monierzangen erlauben Schneiden und Verdrillen in einem Arbeitsgang Diese Zangen wurden nach ihrem Erfinder benannt, dem französischen Gärtner Joseph Monier. Im Deutschen heißen sie auch Rabitz- oder Flechterzangen. Es handelt sich um Spezialzangen mit glatten, schmalen Griffen. Sie besitzen keine Griffhülle, damit die Zangengriffe gut durch die Hand gleiten und schnellen Zugriff beim Schneiden ermöglichen. Monierzangen sind äußerst praktisch zum Schneiden von Bindedraht und damit sowohl im Stahlbetonbau, als auch für Gärtner unentbehrlich. Schneiden und Verdrillen erfolgen direkt von der Rolle in einem einzigen Arbeitsgang. Dabei erleichtern die polierten Schneiden das Durchtrennen des Materials. Hochwertige Monierzangen sind durchgehend geschmiedet und besitzen extra gehärtete Schneiden. Natürlich kann man auch Seitenschneider zum Schneiden von Draht verwenden. Zur Not tut es auch eine normale Zange, die man günstig in jedem Baumarkt bekommt. Der Nachteil von billigen Werkzeugen wird hier jedoch sehr schnell sichtbar. Das Durchtrennen von Draht hinterlässt Spuren in Form von Kerben in der Schneide. Billigzangen verschleißen schnell. Wer bei Werkzeugen Stabilität und lange Lebensdauer bevorzugt, der wird sie im Fachhandel kaufen oder online Markenprodukte von namhaften Firmen wie Knipex bestellen. Die Monierzangen des deutschen Herstellers sind aus Spezial-Werkzeugstahl, der durch Öl zusätzlich gehärtet wurde. Der Online-Shop von Indutools bietet Qualitätsprodukte zu einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Bestellen kann man bei uns auch zwei Modelle von Knipex mit 220 oder 280 mm Länge. Beide Monierzangen sind durchgehend schwarz atramentiert, um vollständigen Korrosionsschutz zu gewährleisten.
Monierzangen

Minimal Price: 0,00